Die Auszeichnung, die seit 1901 verliehen wird, ist in diesen Tagen sehr aktuell, denn von Montag an werden eine Woche lang fast jeden Tag die diesjährigen Preisträger preisgegeben. Von den sechs Kategorien wurden am ersten Tag der feierlichen Woche die Gewinner der Kategorie Physiologie oder Medizin enthüllt und gleich am nächsten Tag dann die Preisträger der Kategorie Physik. Der Medizinnobelpreis ging dieses Jahr in die Hände von drei Neuroforschern, welche das innere Navigationssystem im Gehirn entdeckt hatten. Auch im Bereich der Physik wurden dieses Jahr drei Personen geehrt, die sich mit der Entwicklung der LEDs preisen können bzw. mit der Erkenntnis, wie man Strom effizient ins Licht umwandeln kann. In wenigen Minuten erwartet man noch die Preisgebung des Preises für Chemie und in den nächsten Tagen, bis Montag, den 13. 10 2014 noch die Bekanntgebung der Gewinner der restlichen drei Kategorien.